Teckentrup Industrie Tore

Teckentrup Industrietore

 

Große Öffnungen in Produktionshallen, Lagerhallen etc. werden meist durch ein- oder doppelwandige Hallentore bzw. Industrietore verschlossen. In den Außenwänden werden oft Rolltore bzw. Rollgitter oder Industrie Sektionaltore eingebaut, die sich senkrecht nach oben öffnen und somit wenig Platz vor oder hinter der Einfahrt benötigen. Diese Hallentore werden häufig mit Schnelllauftoren aus Kunststoff kombiniert, die durch schnelles Öffnen und Schließen die Wärme in der Halle halten. Falttore benötigen mehr Platz für den Schwenkbereich der Flügel, können aber bis zu extremen Breiten von 16 Meter gebaut werden. Das Torblatt von Schiebetoren wird beim Öffnen seitlich neben der Öffnung abgestellt. Jedes genannte Industrietor kann auch mit einem Antriebe versehen werden, sodass eine komfortable Bedienung gewährleistet ist. Darüber hinaus gilt auch das Feuerschutztor als Industrietor. Diese dienen im Innenbereich von Hallen der Trennung von Brandabschnitten.

 

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt